Sonstiges

Einschulung in neue Rettungsgeräte

Erneut fand eine Einschulung in neue Rettungsgeräte bei der FF Wartberg statt. Diesmal wurde durch einen Mitarbeiter der Fa. Scheureder das neue Abstützsystem sowie der Hebekissensatz in Theorie und Praxis beübt. Mit dem Abstützsystem Paratech können Lasten bis zu 9 Tonnen pro Stütze in vielen Lagen gesichert und abgestützt werden - z.B. bei Verkehrsunfällen. Die Hebekissen haben eine maximale Hubkraft von 23 Tonnen und können z.B. zur Befreiung von eingeklemmten Personen, dem Heben von Lasten oder zum Erweitern kleinster Zwischenräume verwendet werden.

Jugend: 2 x Feuerwehrleistungsabzeichen in GOLD

In Kremsmünster wurde das Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen in Gold abgehalten. 25 Jugendfeuerwehrmitglieder aus 12 Feuerwehren des Bezirkes Kirchdorf nahmen daran teil, zwei davon von der FF Wartberg. Die Jugendlichen mussten sowohl in Theorie als auch in der Praxis verschiedenste Aufgaben bewältigen. Alle Teilnehmer bestanden mit Erfolg die höchste Prüfung in der Feuerwehrjugend.

Wir gratulieren recht herzlich!

Rohbaubesprechung RLF

Am 14.04. fand im Rosenbauer Werk II in Leonding die Rohbaubesprechung für das neue Rüstlöschfahrzeug (RLF) der FF Wartberg statt. 
Nach über zweieinhalb Jahren Vorbereitungszeit geht das Projekt "RLF-A 2021" nun in eine finale Phase. Gemeinsam mit den Mitarbeitern von Rosenbauer wurden die letzen Details des neuen Fahrzeuges besprochen. Somit steht einer Auslieferung vorausichtlich Anfang Juli nichts mehr im Wege. Das Fahrzeug hinterließ bei den teilnehmenden Kameraden jetzt schon einen sehr positiven Eindruck. Bezüglich der über 200 Positionen zählenden Beladeliste werden hier noch keine Details verraten. Wir sind gespannt...

Jugend: 4 x Wissenstest in GOLD

Unter Einhaltung der derzeit gültigen Covid-Maßnahmen wurde der zweite Teil des Wissenstests im Bezirk Kirchdorf 2021 durchgeführt. Die Jugendmitglieder, deren Betreuer und das Bewerterteam hielten sich vorbildlich an die vorgegeben Maßnahmen. Von der FF Wartberg nahmen vier Jungfeuerwehrmitglieder daran teil. Diese haben heute ihr goldenes Wissenstestabzeichen erhalten! Wir gratulieren recht herzlich!

Neuer Katastrophenschutz Stromgenerator in Wartberg stationiert

Szenarien wie Schneedruck, Windbruch, Eisregen zeigen uns, wie verwundbar wir sind, wenn es um unsere Stromversorgung geht. Um die Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten, wurde seitens des Landesfeuerwehrkommandos der Austausch der über 40 Jahre alten 30 kVA Stromgeneratoren beschlossen. Daher wurden in die 18 Bezirke Oberösterreichs zusätzlich zu den Feuerwehr-Stromerzeugern je ein Stromerzeuger mit einer Leistung von 100 kVA verlagert. Der für den Bezirk Kirchdorf ist in Wartberg stationiert. Ergänzend dazu stehen im Landes-Feuerwehrkommando OÖ je ein Stromerzeuger mit 100 kVA und 150 kVA für Notversorgungen zur Verfügung. Mit diesem Stromerzeuger kann auch die Stromversorgung für die beiden verlagerten Hochleistungstauchpumpen mit je 3000 Liter Förderleistung pro Minute gewährleistet werden.

Alarmierungen in OÖ

 Feuerwehreinsätze in OÖ