Sonstiges

8x Atemschutzleistungsprüfung erfolgreich bestanden

Nach gut zwei Monaten intensiver Vorbereitungszeit war es soweit: Am Freitag, 6. April und Samstag, 7. April traten drei Atemschutztrupps bei der Atemschutzleistungsprüfung in Kirchdorf an. Am Freitag schaffte es ein Bronzetrupp sowie ein Silbertrupp die Prüfung erfolgreich zu absolvieren und am Samstag ein Goldtrupp. Alle Teilnehmer der Feuerwehr Wartberg haben die Prüfung erfolgreich bestanden!

Die Aufgaben dieser Prüfung waren unter anderem ein theoretischer Test, anlegen der Ausrüstung, ein zu absolvierender Parcours und Wechsel der Atemschutzflaschen und Hochdruckdichtprüfung. Während der Prüfung gab es von den Prüfern ein großes Lob an die Teilnehmer für die hervorragende Arbeit. 

Folgende Kameraden haben die Prüfung in Bronze bestanden: Andreas Kalchmair, Bernhard Stockhammer, Max Weissenbrunner jun.

Die Kameraden in Silber: Ronald Dannenberg, Alexander Achathaller, Ramona Limberger.

Die Kameraden in Gold: Michael Neuwirth, Lukas Ennsgraber.

Abschnittskegeln 2018

Zehn Mannschaften des Abschnittes Kremsmünster waren beim diesjährigen Kegelturnier im Scheiberl Pub in Wartberg am Start. Dabei galt es, den neuen Wanderpokal, gesponsert vom Abschnittsfeuerwehrkomandanten BR Haider, zu gewinnen. Die Kegler der FF Wartberg konnte sich nach langer Durststrecke wieder einmal den Abschnittssieg holen. (Wanderpokal, erster Platz und bester Kegler)

Mannschaftswertung:
1. Wartberg 407 Kegel
2. Grossendorf 2 385 Kegel
3. Ehrnsdorf 373 Kegel
4. Voitsdorf 351 Kegel
5. Strienzing 347 Kegel
6. Kremsmünster 329 Kegel
7. Zenndorf 314 Kegel
8. Krühub 298 Kegel
9. Grossendorf 1 295 Kegel
10. Ried 282 Kegel

Beste Kegler:
1. Markus Neuwirth 114 Kegel (Wartberg)
2. Josef Faller 109 Kegel (Grossendorf 2)
3. Robert Hathaler 103 Kegel (Strienzing)
4. Jürgen Windischbauer 101 Kegel (Voitsdorf)
4. Michael Reisinger 101 Kegel (Wartberg)

Wissenstest der Jugend 7 x erfolgreich bestanden

Am 03.03.2018 fand in Nußbach der Wissenstest statt. Insgesamt gingen 173 Jugendfeuerwehrmitglieder an den Start. Sieben Jugendfeuerwehrmitglieder von der FF Wartberg traten ebenfalls zur Prüfung an. Zwei in der Stufe Silber und fünf davon in der Stufe Gold. Bei den verschiedenen Stationen (beispielsweise Erste Hilfe oder Nachrichtenübermittlung, Knotenkunde,…) mussten die Jugendfeuerwehrmitglieder ihr Wissen unter Beweis stellen. Dank der guten und intensiven Vorbereitung auf den Wissenstest konnten alle sieben Jugendfeuerwehrmitglieder den Wissenstest erfolgreich bestehen.

5x Wissenstest in Gold:
Miguel Rinner
Niklas Alexander Weber
Simon Zaunmayr
Manuel Weichselberger
Christian Mitterhuemer

2x Wissenstest in Silber:
Richard Wasserbauer
Hannes Gotthard

Herzliche Gratulation dazu!

Volles Haus bei Jahresvollversammlung

Kommandant HBI Markus Neuwirth konnte bei der Jahresvollversammlung mit anschließender Wahl des Feuerwehrkommandos in einen übervollen Saal blicken. Ebenso wie die Ehrengäste: Bürgermeister ÖKR Franz Karlhuber, Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Helmut Berc, Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Franz Haider, Pfarrer Pater Martin sowie die Kommandanten der Feuerwehren Ehrnsdorf HBI Siegfried Weissenbrunner und von Strienzing HBI Roland Lachmayr.

Nach dem Gedenken an unsere verstorbenen Kameraden und der Angelobung von FM Gerhard Großholzer legten die einzelnen Funktionsträger die Leistungsübersicht der FF Wartberg in ihrem Bereich den 55 anwesenden Kameraden dar.

Im „Bericht des Feuerwehrkommandanten“ ging HBI Neuwirth auf die wichtigsten Einsätze ein. 650 Stunden haben die Kameraden der Feuerwehr Wartberg bei 7 Bränden und 66 technischen Einsätzen für die Wartberger Bevölkerung freiwillig und ehrenamtlich geleistet. Das Thema GEP (Gefahrenabwehr- und Entwicklungsplanung) hat ihn und das Feuerwehrkommando das letzte Jahr über beschäftigt – und war nicht einfach. Umso erfreulicher war das Ergebnis, dass mit dem Landes-Feuerwehrinspektor Karl Kraml und den Kommandanten von Ehrnsdorf und Strienzing mit tatkräftiger Mithilfe von Bürgermeister Karlhuber und E-AW Johann Penninger erreicht wurde.

Wegen der Neuwahl hat HBI Neuwirth einen Rückblick auf die letzten 5 Jahre gegeben. „Es hat sehr viel Spaß gemacht, obwohl das Familienleben doch oft zu kurz kommt.“ Vor allem in den Körperschutz wurde in den vergangenen Jahren stark investiert. Dank gilt hier der Gemeinde, die trotz eingeschränkten finanziellen Mitteln ihr Möglichstes gibt. Und mit GEP wurde nun die Voraussetzung für künftig notwendige Investitionen im Fuhrpark der Wartberger Feuerwehren gelegt.

Beförderungen:
OFM Andreas Kalchmair zum HFM
HFM Ramona Limberger zum LM
FM Sonja Limberger zum OFM
LM Manuel Masjar zum OLM
LM Bernhard Pürstinger zum OLM

Ehrungen:
E-HBI Max Weißenbrunner mit „40 Jahre Feuerwehrmitglied“
E-AW Johann Penninger mit „40 Jahre Feuerwehrmitglied“
E-BI Josef Pürstinger sen. mit „50 Jahre Feuerwehrmitglied“
AW Josef Pürstinger jun. erhielt die Verdienstmedaille in Bronze

Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Franz Haider hat so wie Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Helmut Berc die erbrachten Leistungen der FF Wartberg gelobt. Dank ging auch an Alex Achathaler und seine Gehilfen für die sehr gute Jugendarbeit. Den aus der Jugend rekrutieren die Feuerwehren ca. 80% ihrer aktiven Mitglieder. Unser Bürgermeister Franz Karlhuber lobte in seinen Worten die ehrenamtliche Einsatzbereitschaft der Wartberger Feuerwehren. Immerhin sind 7% der Bevölkerung in Wartberg bei der Feuerwehr (A.d.R.: eigentlich mehr, weil Frauen, Kinder und Verwandte ja auch oft bei Veranstaltungen mithelfen). Danach übernahm er den Vorsitz und lies die geheime Feuerwehrwahl durchführen.

In dieser wurden alle bestehenden Kommandomitglieder in ihrer Funktion einstimmig bestätigt:
Kommandant: HBI Markus Neuwirth
Kommandant-Stv.: OBI Peter Kalchmair
Schriftführer: AW Michael Reisinger
Kassier: AW Josef Pürstinger

Die Kameraden der Feuerwehr Wartberg freuen sich, dass sich oben angeführte Kameraden wieder zur Verfügung gestellt haben und MEHR ihrer Freizeit der Ehrenamtlichkeit opfern. Wir werden euch tatkräftig – so wie in den vergangenen Jahren – unterstützen.

Bericht & Bilder: HAW Wilhelm Weber

Investition in neue Schutzhelme

Besonders wichtig für jeden erfolgreichen Feuerwehreinsatz ist, dass alle freiwilligen Mitglieder wieder fit und gesund nach Hause kommen. Daher steht der Schutz unserer Kameradinnen und Kameraden an oberster Stelle. 34 Stück unserer bisherigen Feuerwehrhelme, die am Ende ihrer zulässigen Einsatzzeit sind, werden nun ausgeschieden und durch neue ersetzt.
Der neue Helm der Firma Rosenbauer ist ein österreichisches Produkt und zeichnet sich durch sein gutes Tragegefühl und sein geringes Gewicht von nur 1,3 Kilogramm aus. Durch die einfache Größenverstellung ist auch eine rasche Helmanpassung für den Atemschutzeinsatz möglich. Das integrierte Visier ist für Brillenträger geeignet und die leistungsstarke LED-Helmlampe, welche direkt in den Helm eingebaut ist, sorgt für gutes Licht bei Einsätzen in der Finsternis.
Ein großer Dank gilt der Spendenbereitschaft der Wartberger Bevölkerung sowie der Wartberger Wirtschaft. Ohne Ihre Unterstützung wäre eine Anschaffung wie diese kaum möglich. Vielen herzlichen Dank für Ihre Spende!

Alarmierungen in OÖ

 Feuerwehreinsätze in OÖ