Einsätze

Brandmeldealarm Preciplast

brandmelderUm 23:21 Uhr wurde die FF Wartberg vom LFK zu einem Brandmeldealarm bei der Firma Preciplast alarmiert. Erneut hatte ein Brandmelder aus unbekannter Ursache ausgelöst. Ein Eingreifen der Einsatzkräfte war nicht notwendig.

Brandmeldealarm Preciplast

brandmelderUm 17:07 Uhr wurde die FF Wartberg vom LFK zu einem Brandmeldealarm bei der Firma Preciplast alarmiert. Ein Brandmelder hatte aus unbekannter Ursache ausgelöst. Ein Eingreifen der Einsatzkräfte war nicht notwendig.

Verkehrsunfall in Bahnunterführung

Um 06:09 Uhr wurde die FF Wartberg zu einer Ölspur auf der Hauptstraße alarmiert. Ein Pkw-Lenker war vom Kreisverkehr kommend, Richtung Ortseinwärts aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse gegen das Geländer der Unterführung gefahren. Die FF Wartberg sicherte die Unfallstelle ab, beseitigte den verunfallten Pkw von der Straße auf einen nahegelegenen Parkplatz und räumte die Unfallstelle wieder auf.

Türöffnung

Um 21:13 Uhr wurde die FF Wartberg per stiller Alarmierung von der Polizei zu einer Türöffnung in der Kräutergasse alarmiert. Eine ältere alleinstehende Dame war nicht mehr gehfähig und alarmierte die Rettung. Die Dame konnte angeben, dass sie im ersten Stock des Hauses liegt. Nachdem die Dame von aussen nicht gesehen werden konnte, wurde die FF Wartberg von der Polizei beauftragt, die Balkontüre im ersten Stock zu öffnen. Die Dame wurde nach der Erstversorgung durch die Sanitäter in das Krankenhaus Kirchdorf gebracht.

Assistenzeinsatz bei COVID 19 - Massentest

Im Zuge der Aktion “Österreich testet” unterstützte auch die FF Wartberg die Organisatoren der Tests. Am Montag dem 14. Dezember halfen vier Kameraden der FF Wartberg in der Bezirkssporthalle Kremsmünster mit. Die Bezirkssporthalle wurde zu einem großen Teststandort umfunktioniert. Auf insgesamt 6 Teststraßen an diesem Standort wurde die Bevölkerung mittels eines Nasenabstriches und einem Corona Antigen-Schnelltest getestet. Die Kameraden der FF Wartberg hatten den Auftrag die Besucherströme in geordneten Bahnen zu bringen. Nach einer Einschulung konnte der Andrang sehr gut bewältigt werden und es kam zu keinen langen Wartezeiten. "Die gute Zusammenarbeit unter den beteiligten Organisationen sorgte für gute Stimmung unter allen Beteiligten, auch die Bevölkerung war sehr nett und teils verwundert, weil's gar nicht so weh tut wie erwartet" so einer der Kameraden der FF Wartberg, Thomas Pürstinger. "Machen Sie beim nächsten mal mit und investieren Sie eine halbe Stunde Zeit für sich und Ihre Mitmenschen!"

Alarmierungen in OÖ

 Feuerwehreinsätze in OÖ

Die FF Wartberg

Freiwillig.

24 Stunden am Tag.

7 Tage in der Woche.

365 Tage im Jahr.

seit 1895.