Großübung bei Fa. Aluplast

„Staubexplosion in der Mischanlage!“
so lautete die Annahme bei der kürzlich abgehaltenen Übung der Feuerwehren bei der Fa. Aluplast in Wartberg. Der Kunststoffverarbeitungsbetrieb bot den Einsatzkräften Potential für ein realistisches Einsatzszenario. Neun Feuerwehren mit 15 Einsatzfahrzeugen und 120 Einsatzkräfte sowie das Rote Kreuz mit drei Sanitätswägen übten den Ernstfall. Atemschutztrupps übernahmen die Rettung verletzter Werksangehöriger und übergaben sie dem Roten Kreuz zur Erstversorgung. Die beiden Drehleitern leisteten wertvolle Dienste bei der Brandbekämpfung und der Personenbergung. Bürgermeister Franz Karlhuber, Bezirkskommandant OBR Johann Ramsebner und Geschäftsführer Ing. Franz Nimmrichter zeigten sich beeindruckt vom Ausbildungsstand der Feuerwehren und der erfolgreichen Übung.

 

Alarmierungen in OÖ

 Feuerwehreinsätze in OÖ

Die FF Wartberg

Freiwillig.

24 Stunden am Tag.

7 Tage in der Woche.

365 Tage im Jahr.

seit 1895.