Sonstiges

Investition in neue Schutzhelme

Besonders wichtig für jeden erfolgreichen Feuerwehreinsatz ist, dass alle freiwilligen Mitglieder wieder fit und gesund nach Hause kommen. Daher steht der Schutz unserer Kameradinnen und Kameraden an oberster Stelle. 34 Stück unserer bisherigen Feuerwehrhelme, die am Ende ihrer zulässigen Einsatzzeit sind, werden nun ausgeschieden und durch neue ersetzt.
Der neue Helm der Firma Rosenbauer ist ein österreichisches Produkt und zeichnet sich durch sein gutes Tragegefühl und sein geringes Gewicht von nur 1,3 Kilogramm aus. Durch die einfache Größenverstellung ist auch eine rasche Helmanpassung für den Atemschutzeinsatz möglich. Das integrierte Visier ist für Brillenträger geeignet und die leistungsstarke LED-Helmlampe, welche direkt in den Helm eingebaut ist, sorgt für gutes Licht bei Einsätzen in der Finsternis.
Ein großer Dank gilt der Spendenbereitschaft der Wartberger Bevölkerung sowie der Wartberger Wirtschaft. Ohne Ihre Unterstützung wäre eine Anschaffung wie diese kaum möglich. Vielen herzlichen Dank für Ihre Spende!

Wartberger Feuerwehrjugend holt das Friedenslicht in der Stiftsbasilika St. Florian

Die feierliche Übergabe des Friedenslichtes erfolgte auch heuer wieder im Stift St. Florian. Nach einer wärmenden Stärkung im Feuerwehrmuseum fand in der bis zur letzten Sitzreihe gefüllten Stiftsbasilika eine Feierstunde, zelebriert vom Prälaten des Stiftes St. Florian, Generalabt Johannes Holzinger, statt.

Im Anschluss wurden die Laternen der Abordnungen der Feuerwehrjugend aus allen Bezirken Oberösterreichs entzündet. Für den Bezirk Kirchdorf wurde das Friedenslicht heuer von der Jugendgruppe der Feuerwehr Wartberg übernommen. Diese bringt das Symbol des Weihnachtsfriedens am 24. Dezember mit den Kameraden aus Ehrensdorf und Strienzing zu den Menschen in unserem Ort.

Ausflug 2017

Der diesjährige Feuerwehrausflug der FF Wartberg ging in das Salzkammergut. Bei herrlichem Ausflugswetter ging es zuerst zu einer der größten Skiflugschanzen der Welt, dem Kulm. In Zuge einer Führung erfuhren die Kameraden der FF Wartberg einiges Interessantes über die  Skiflugschanze. Danach ging es zum Grundlsee, der mit dem Ausflugsschiff "Rudolf" durchquert wurde. Anschließend folgte eine kleine Wanderung zum mystischen Toplitzsee. Nach dem Mittagessen wurde mit den so genannten "Plätten" der Toplitzsee überquert und ein kleiner Weg führte zum Kammersee, dem letzen Punkt des diesjährigen Ausflugs. Von dort wurde die Heimreise angetreten, mit einem gemütlichen Ausklang in der Taverne in der Schön.

Volksschüler der 3. Klasse besuchen die Feuerwehr

So wie jedes Jahr besuchten die beiden dritten Klassen der Volksschule Wartberg die Feuerwehr, um im Rahmen der Bildungsinitiative Gemeinsam. Sicher. Feuerwehr. das theoretische Wissen aus der Schule rund um das Feuerwehrwesen zu wiederholen und auszubauen. Der Besuch im Feuerwehrhaus bietet für die Kinder immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis, bei dem sie hautnah und unmittelbar erleben können, was Feuerwehr heute bedeutet. Dabei wurden die Fahrzeuge und deren Ausrüstung genauer unter die Lupe genommen und auch das Wissen um den Verbrennungs- und Löschvorgang sowie das richtige Verhalten im Brandfall und die richtige Absetzung eines Notrufes bei der Feuerwehr besprochen und allerhand neugierige Fragen der Volksschüler beantwortet.

Maibaumsetzen 2017

Besonderes Wetterglück sorgte wieder für einen Rekordbesuch beim Wartberger Maibaumsetzen. Über 500 Besucher verfolgten das traditionelle Aufstellen des 26 m langen Baumes, diesmal gespendet von Barbara und Willi Hertel, vulgo Großmoser. Nach fachgerechter Arbeit unter dem bewährten Team der FF Wartberg wurde entsprechend gefeiert; unter den vielen Gästen Bürgermeister ÖkR Franz Karlhuber samt Gemeindevertretung und ein Publikum aus allen Bevölkerungsschichten von Jung bis Alt. Musikkapelle und Plattlermädls sorgten mit ihrem Showprogramm für beste Stimmung und Unterhaltung – ein Frühlingsfest, das wieder alle begeisterte.

FF Wartberg ist einsatzbereit

Wetter