Einsätze

Zwei mal Personenrettungen aus Lift - 5 Personen gerettet

Die FF Wartberg wurde an einem Tag zwei mal zu Personenrettungen aus Lift alarmiert.

Der erste Einsatz dieses Tages war um 7:38 Uhr, eine Personenrettung aus dem Lift beim Bahnhof. Aus ungeklärter Ursache war der Lift zum Bahnsteig stecken geblieben und drei Kinder darin gefangen. Diese alarmieren den Notruf und die FF Wartberg befreite die Kinder mit Spezialwerkzeug innerhalb von Minuten aus ihrer misslichen Lage.

Der zweite Einsatz war um 15:55 Uhr ebenfalls eine eingeschlossene Person im Lift, dieses Mal in einem Mehrparteienhaus im Erlenweg. Zwei Personen und ein Kasten waren im Lift, als dieser aus ungeklärter Ursache im Halbstock stecken geblieben war. Die FF Wartberg befreite die Personen aus dem Lift.

LKW Bergung

Um 11:58 Uhr wurde die FF Wartberg zu einer LKW-Bergung auf der Kammersdorfer Kreuzung gerufen.  Ein aus Wartberg kommender LKW, der Richtung Kremsmünster fuhr, kam bei einem Wendeversuch aufgrund der Fahrbahnverhältnisse leicht von der Straße ab und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr fortbewegen. Die FF Wartberg gab Anfahrtshilfe mittels angehängtem TLF. So konnte der LKW seine fahrt rasch wieder fortsetzen.

Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall auf Schlierbacher Landesstraße

Um 10:04 Uhr wurde die FF Wartberg zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der Schlierbacher Landesstraße alarmiert. Ein Richtung Wartberg fahrender Lenker übersah den Linksabbiegevorgang eines Paketzustellers und überholte diesen. Dabei kam es zum Zusammenprall der beiden Fahrzeuge, welche in folge auf die linke Böschung fuhren und anschließen im rechten Straßengraben zum liegen kamen. Die Schlierbacher Landesstraße musste während der Aufräumarbeiten gesperrt werden. Die FF Wartberg beseitigte ausgeflossenen Betriebsmittel und schleppte die total beschädigten Fahrzeuge auf einen nahen Parkplatz. Der Lenker des Ford wurde unbestimmten Grades verletzt.

6 Feuerwehren nach Verkehrsunfall alarmiert

Um 14:35 Uhr wurde die FF Wartberg sowie 5 weitere Feuerwehren zu einem Verkehrsunfall mit 4 eingeklemmten Personen im Gemeindegebiet von Bad Hall alarmiert. Es war kein Einsatz der FF Wartberg notwendig. Weitere Infos und Bilder von FF Kremsmünster

Chlorgasaustritt

Um 22:19 wurde die FF Wartberg zu einem vermutlichen Chlorgasaustritt in der Gartenstraße alarmiert. Bei der Ankunft am Einsatzort war sofort giftiger Chorgeruch durch die Einsatzkräfte wahrnehmbar. Die alarmierende Person berichtete, dass sie aufgrund einer Verwechslung zwei chemische Flüssigkeiten für ein Poolwasser in geringen Mengen irrtümlich in einen Kanister zusammengeleert hatte. Dadurch kam es zu einer chemischen Reaktion, welche giftige Dämpfe freisetzte. Ein Atemschutztrupp barg die Kanister in freie und der betroffene Gebäudeteil wurde mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Die Bewohnerin kam nicht zu Schaden und so konnte nach einer Stunde wieder eingerückt werden.

Alarmierungen in OÖ

 Feuerwehreinsätze in OÖ

Die FF Wartberg

Freiwillig.

24 Stunden am Tag.

7 Tage in der Woche.

365 Tage im Jahr.

seit 1895.