Einsätze

Katastropheneinsatz in Rosenau am Hengstpass

Auch die FF Wartberg war im Schneedruck-Katastrophengebiet im Süden des Bezirkes Kirchdorf im Einsatz. Am Freitag, 11.01. und Samstag, 12.01. war die FF Wartberg mit insgesamt 14 Mann im Einsatz. Der Arbeitsauftrag lautete Schneeschaufeln. Zwei Gehöfte wurden von den Kameraden der FF Wartberg, teilweise auch mit Unterstützung der Höhenretter der FF Eberstalzell, vom Schnee befreit.

UPDATE: Auch am Sonntag, 13.01. war die FF Wartberg in Rosenau am Hengstpass mit 6 Mann im Einsatz.

UPDATE 15.01.: Die FF Wartberg war mit insgesamt 25 Mann fünf Tage lang im Katastropheneinsatz in Rosenau am Hengstpass sowie in Windischgarsten.

Bilder: FF Wartberg, FF Eberstalzell

Fahrzeugbergung Schierbacher Landesstraße

Um 06:52 Uhr wurde die FF Wartberg zu einer Fahrzeugbergung auf der Schlierbacher Landesstraße alarmiert. Ein aus Schlierbach kommender, Richtung Wartberg fahrender Lenker kam auf der schneebedeckten Fahrbahn von der Straße ab und blieb im Graben liegen. Die FF Wartberg zog das Unfallfahrzeug mittels Seilwinde des LFB aus dem Graben. Der Lenker wurde nicht verletzt und das Auto augenscheinlich auch nicht beschädigt, so konnte der Lenker seine Fahrt fortsetzen.

Fahrzeugbergung in Hiersdorf

Um 11:34 Uhr wurde die FF Wartberg zu einer Fahrzeugbergung in Hiersdorf alarmiert. Ein aus Strienzing kommender, Richtung Wartberg fahrender Lenker kam auf der schneebedeckten Fahrbahn von der Straße ab und blieb im Graben liegen. Die FF Wartberg zog das Unfallfahrzeug mittels Seilwinde des LFB aus dem Graben. Der Lenker wurde nicht verletzt und das Auto augenscheinlich auch nicht beschädigt, so konnte der Lenker seine Fahrt fortsetzen.

Wasserschaden

Um 12:06 wurde die FF Wartberg zu einem Wasserschaden im Roßlauf alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte vom Einsatzleiter kein Wasserschaden, sondern ein verstopfter Abwasserkanal festgestellt werden. Dieser staute den Kanal zurück, bis in die Kellerabteile des Mehrparteienhauses. Da die Feuerwehr nicht für verstopfte Kanalisation zuständig ist, wurde eine Kanalreinigungsfirma verständigt, um den Schaden zu beheben.

Brand in einem ehemaligen Bauernhaus

Um 1:54 wurde die FF Wartberg sowie 10 Weitere Feuerwehren zu einem Brand in Kremsmünster alarmiert. Ein Ehemaliges Bauernhaus stand beim Einreffen der ersten Einsatzkräfte bereits in Vollbrand. Die FF Wartberg war mit einem Atemschutztrupp im Einsatz sowie beim errichten Zubringleitung mit 18 B-Längen beschäftigt.
Weitere Infos und Bilder hier.

FF Wartberg ist einsatzbereit

Alarmierungen in OÖ

 Feuerwehreinsätze in OÖ

Die FF Wartberg

Freiwillig.

24 Stunden am Tag.

7 Tage in der Woche.

365 Tage im Jahr.

seit 1895.