Auto überschlägt sich über Leitschiene – Spektakuläre Übung

Mit einer spektakulären Einsatzübung wird die „Sommerpause“ für die Wartberger Feuerwehrkameraden beendet. Ronald Dannenberg und Gerhard Schnellnberger haben eine tolle Einsatzübung mit folgendem Szenario ausgearbeitet: An der Schlierbacher Landesstraße hat sich kurz vor dem Kreisverkehr aus Kremsmünster kommend ein Auto wegen überhöhter Geschwindigkeit überschlagen. Der steile Abhang erschwerte die Rettung der eingeklemmten Personen erheblich und führte uns vor Augen, wie anstrengend ein „normaler“ Einsatz plötzlich werden kann. Nach Rücksprache mit der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf wurde eine Spur der Landesstraße gesperrt. Von dieser Fahrbahnseite aus wurde der Einsatz durchgezogen und die Menschenrettung durchgeführt. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurde die verzwickte Fahrertür geöffnet und die Verletzten mittels Tragbarre stabilisiert, den steilen Abhang hinaufgetragen und der Rettung übergeben. Mit durchgeschwitzter Einsatzbekleidung – trotz angenehmer Temperaturen – wurden im Anschluss Vor- und Nachteile der einzelnen Maßnahmen besprochen. Der Einsatzleiter muss in nur wenigen Augenblicken Entscheidungen treffen und seine Gruppenkommandanten und deren Feuerwehrmänner diese geeignet umsetzen. Aus jeder Übung sammelt jeder Feuerwehrmann hilfreiche Erkenntnisse für den Einsatz – für ihre Sicherheit!

Text & Bilder: HAW Weber Willi

Die FF Wartberg

Freiwillig.

24 Stunden am Tag.

7 Tage in der Woche.

365 Tage im Jahr.

seit 1895.