Jugendlager 2018

Das hat es beim Bezirks-Feuerwehrjugendlager auch schon seit vielen Jahren nicht mehr gegeben: kein Tropfen hat sich ins Jugendlager verirrt. Und das, obwohl am Samstag ringsum dunkle Gewitterwolken schlimme Befürchtungen aufkeimen ließen. So konnte die Feuerwehrjugend der FF Ehrnsdorf und Wartberg bei herrlichem Wetter mit viel Sport- und Geschicklichkeitsbewerben sowie noch mehr Spaß ein tolles Jugendlager genießen. Bei genügend freier Zeit wurden hier neue Freundschaften geschlossen, bestehende gefestigt und so mancher Schabernack durchgezogen. Aber auch das gehört zu einem richtigen Jugendlager. So, wie das obligate Lagerfeuer. Dieses wurde in den Abendstunden angezündet und spendete in den kühlen Nächten Wärme, erhellte den Lagerplatz (wegen der „Fahnendiebe“) und ist natürlich zum „Knackergrillen“ unentbehrlich. Die Nachtruhe musste in der ersten Nacht noch mit Nachdruck durchgesetzt werden. Unsere Feuerwehrjugend war voller Energie. In der letzten Lagernacht hingegen merkte man bereits, dass sich unsere Jugendlichen schon genug ausgepowert haben und die Nächte ruhiger wurden. Mit dem 1. Platz holten sich die Wartberger Feuerwehrjünglinge auch den begehrten 1. Platz beim Fußball-Kleinfeldturnier. Sie bezwangen in einem atemberaubenden Finale die Vorjahressieger aus Leonstein. Herzlichen Glückwunsch. Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Helmut Berc ist so wie Lagerleiter HAW Florian Tretter einerseits erfreut über die Disziplin der Feuerwehrjugend und andererseits auch froh darüber, dass es in diesem Jahr nur kleinere Verletzungen gegeben hat. In einzelnen Gesprächen mit den Jugendlichen kam die Begeisterung für dieses Jugendlager hervor. „Das Essen schmeckt und wir haben relativ viel Freiheit!“ weiß einer begeistert zu erzählen. Er kommt bestimmt wieder – die restlichen vermutlich auch ;-)
Text&Bilder: HAW Weber Willi