Sonstiges

Jugendlager 2018

Das hat es beim Bezirks-Feuerwehrjugendlager auch schon seit vielen Jahren nicht mehr gegeben: kein Tropfen hat sich ins Jugendlager verirrt. Und das, obwohl am Samstag ringsum dunkle Gewitterwolken schlimme Befürchtungen aufkeimen ließen. So konnte die Feuerwehrjugend der FF Ehrnsdorf und Wartberg bei herrlichem Wetter mit viel Sport- und Geschicklichkeitsbewerben sowie noch mehr Spaß ein tolles Jugendlager genießen. Bei genügend freier Zeit wurden hier neue Freundschaften geschlossen, bestehende gefestigt und so mancher Schabernack durchgezogen. Aber auch das gehört zu einem richtigen Jugendlager. So, wie das obligate Lagerfeuer. Dieses wurde in den Abendstunden angezündet und spendete in den kühlen Nächten Wärme, erhellte den Lagerplatz (wegen der „Fahnendiebe“) und ist natürlich zum „Knackergrillen“ unentbehrlich. Die Nachtruhe musste in der ersten Nacht noch mit Nachdruck durchgesetzt werden. Unsere Feuerwehrjugend war voller Energie. In der letzten Lagernacht hingegen merkte man bereits, dass sich unsere Jugendlichen schon genug ausgepowert haben und die Nächte ruhiger wurden. Mit dem 1. Platz holten sich die Wartberger Feuerwehrjünglinge auch den begehrten 1. Platz beim Fußball-Kleinfeldturnier. Sie bezwangen in einem atemberaubenden Finale die Vorjahressieger aus Leonstein. Herzlichen Glückwunsch. Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Helmut Berc ist so wie Lagerleiter HAW Florian Tretter einerseits erfreut über die Disziplin der Feuerwehrjugend und andererseits auch froh darüber, dass es in diesem Jahr nur kleinere Verletzungen gegeben hat. In einzelnen Gesprächen mit den Jugendlichen kam die Begeisterung für dieses Jugendlager hervor. „Das Essen schmeckt und wir haben relativ viel Freiheit!“ weiß einer begeistert zu erzählen. Er kommt bestimmt wieder – die restlichen vermutlich auch ;-)
Text&Bilder: HAW Weber Willi

Maibaumumschneiden 2018

Ein interessantes Programm organisierte die Feuerwehr Wartberg wiederum beim traditionellen Maibaum-Umschneiden. Fachgerecht wurde der Maibaum von Bürgermeister ÖkR Franz Karlhuber und SPÖ-Obmann Gemeinderat Dietmar Mayr umgeschnitten. Kran Micheldorf sorgte für die Sicherheit beim Umlegen des Baumes und beförderte anschließend die Besucher in luftige Höhen. Unter der Moderation von „Chapl“ lieferte ein Teilnehmer am „Eurojack-Bewerb“, dem größten Holzfällerbewerb Europas, eine spektakuläre Motorsägenshow. Mit seinen originellen Sägen zerlegte er den Maibaum scheibchenweise und verteilte diese Scheiben an die Besucher, welche reißenden Absatz fanden. Leider spielte diesmal der „Wettergott“ nicht ganz mit, sodass nach zehn äußerst gut besuchten Maibaumfesten kein neuer Rekord verzeichnet werden konnte. Wir danken allen Besuchern für die stets treue Unterstützung.

Volkschüler der 3. Klassen besuchen die Feuerwehr Wartberg

So wie jedes Jahr besuchten die beiden dritten Klassen der Volksschule Wartberg die Feuerwehr, um im Rahmen der Bildungsinitiative Gemeinsam. Sicher. Feuerwehr. das theoretische Wissen aus der Schule rund um das Feuerwehrwesen zu wiederholen und auszubauen. Der Besuch im Feuerwehrhaus bietet für die Kinder immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis, bei dem sie hautnah und unmittelbar erleben können, was Feuerwehr heute bedeutet. Dabei wurden die Fahrzeuge und deren Ausrüstung genauer unter die Lupe genommen und auch das Wissen um den Verbrennungs- und Löschvorgang sowie das richtige Verhalten im Brandfall und die richtige Absetzung eines Notrufes bei der Feuerwehr besprochen und allerhand neugierige Fragen der Volksschüler beantwortet.

Ramona Limberger holt sich Bezirkssieg beim 45. Landes-Funkleistungsbewerb in Bronze

537 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Feuerwehren Oberösterreichs stellten sich am Florianitag, dem 4. Mai 2018, in der Oö. Landes-Feuerwehrschule dem 45. Landes-Feuerwehrfunkleistungsbewerb in Bronze. In fünf praxisnahen Disziplinen, wie Allgemeine Fragen, Praktische Kartenkunde, Übermittlung von Nachrichten, Funker im Einsatzfahrzeug und Arbeiten mit dem Alarmplan galt es, möglichst viele Punkte zu sammeln, um eines der heißbegehrten Funkleistungsabzeichen zu erringen.
Dabei gelang Ramona Limberger von der FF Wartberg ein sensationeller 26. Gesamtrang und somit der Bezirkssieg!

Wir Gratulieren recht herzlich!

Detaillierter Bericht hier

Neue Sammelmappen

gespendet von der Raiffeisenbank Wartberg.


Die FF Wartberg bekam von der Raiffeisenbank Wartberg neue Sammelmappen gespendet, welche die alten Mappen bei den Haussammlungen ersetzen. Kundenbetreuer Wilhelm Weber übergab 30 der gesponserten Sammelmappen an Kommandant der FF Wartberg Ing. Markus Neuwirth, welcher diese dankend von seinem Kameraden entgegen nahm.