Überflutung SLS

Um 18:21 wurde die FF Wartberg von der LWZ alarmiert "Fahrzeugbergung, Überflutung". Ein Fahrzeug welches zu bergen gewesen wäre wurde nicht vorgefunden, jedoch war auf Grund der starken Regenfälle die Schlierbacher Landesstrasse Richtung Kremsmünster Höhe Mayr zu Plaschlhof auf einer Länge von ca. 250 Meter von angeschwemmtem Erdreich bedeckt. Eine Örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Die FF Wartberg machte gemeinsam mit der Straßenmeisterei den Verkehrsweg wieder frei.

Weiters wurden wir um 18:32 vom LWZ zu einer Überflutung in Diepersdorf gerufen. Dieser Einsatz wurde an die FF Ehrnsdorf weitergeleitet.

Im Bereich Gartenstraße 12-20 wurde die Straße  auf einer Länge von ca. 80 Metern ebenfalls von angeschwemmtem Erdreich befreit.

Von Interesse ist bei so einen Starkregen der Pegelstand der Krems. In Kirchdorf stieg der Pegel innerhalb von einer Stunde um einen Meter.

Dauer: 3,1 Std.
Eingesetzte Kräfte: 25 Mann, LFB-A2, TLF-A 2000, KDO-F
Einsatzleiter: HBI Max Weissenbrunner

Die FF Wartberg

Freiwillig.

24 Stunden am Tag.

7 Tage in der Woche.

365 Tage im Jahr.

seit 1895.